Funktionale Sicherheit im Automobil

ISO 26262, Systemengineering auf Basis eines Sicherheitslebenszyklus und bewährten Managementsystemen - Die Funktionale Sicherheit (FuSi) im Automobil wurde in der im November 2011 veröffentlichten Norm ISO 26262 erstmalig beschrieben. Um der wachsenden Komplexität der Funktionen im Automobil und auch den steigenden Anforderungen an die interdisziplinären Projektteams gerecht zu werden, mussten hier der Systemengineering-Ansatz sowie die Ansätze bewährter Managementsysteme neu definiert oder entsprechend ergänzt werden. Im vorliegenden Buch wird aufgezeigt, was daraus für den Entwickler resultiert. Darüber hinaus wird aber auch die Art und Weise beschrieben, wie Sicherheitsmechanismen in Hardware und Software realisiert und analysiert werden.

Dargestellt wird der gesamte Prozess der Systementwicklung, beginnend mit den Grundvoraussetzungen im Qualitätsmanagement über das eigentliche Systemengineering bis hin zur Freigabe eines Fahrzeugs und deren Komponenten für den Straßenverkehr. Dabei wird auf notwendige Risikoanalysen, Sicherheitskonzepte und Architekturentwicklung eingegangen. Kapitel zur Produktrealisierung in Mechanik, Elektronik und Software sowie zur anschließenden Testphase ermöglichen es dem Entwickler, die FuSi in der Praxis zu realisieren und alle Normforderungen zu erfüllen.

Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (16. Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3446436324
ISBN-13: 978-3446436329
Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,2 x 2 cm

Konstruieren mit NX 8.5 - Volumenkörper, Baugruppe...
Form- und Lagetoleranzen