Tutorial - Konstruktionsmethode eines flexiblen Staubsaugerrohrs mit Catia V5

Das gewellte Rohr wird aus einer Spline, einer Regel, 2 Flächen, einem Halbkreis und einem Schalenelement erstellt. Aktivieren Sie den Skizzierer und wählen Sie eine Hauptebene als Skizzierebene aus. Zeichnen Sie anschließend mit der Funktion Spline eine beliebige Linie. Sie sollten darauf achten, dass die Radien nicht zu klein werden.

Ansonsten muss der Durchmesser bzw. die Formel im späteren Abschnitt angepasst werden. Skizze beenden und Umgebung verlassen.

Mit der Funktion fog im Part Design legen Sie sich nun 2 neue Parameter des Typs Reele Zahl an. Die Funktion finden Sie auf der Symbolleiste Ratgeber unterhalb der Funktion Konstruktionstabelle.

Geben Sie nun im Code-Feld des Regeleditors folgenden Code ein:

  • `FormalReelle Zahl.1`=4*sin(90*PI*1rad*`FormalReelle Zahl.2`)+50

Schließen Sie im Anschluss den Regeleditor mit OK. Die Regel wird nun im Konstruktionsbaum unter Beziehungen angelegt.

Wechseln Sie nun zu Generative Shape Design und erzeugen Sie 1 parallele Kurve mit der Regel1, die Sie eben erstellt haben. Wählen Sie den erweiterten Regeltyp aus und verlassen Sie die Definitionseinstellungen. Wiederholen Sie diesen Schritt. Achten Sie darauf, dass Sie die Richtung umkehren um eine gegenüberliegende Kurve zu erstellen.
Mit der Funktion Kreis erstellen Sie nun einen Halbkreis. Wählen Sie dazu den Anfangspunkt der Spline aus sowie die passende Ebene als Stützelement. Die Winkel wählen Sie von 90°-270° um den Halbkreis an den Anfangspunkten der parallelen Kurven enden zu lassen. Als Durchmesser wählen Sie, wie im Beispiel, 50 mm. Bestätigen Sie anschließend mit ok.

Jetzt erstellen Sie mit Translation eine Fläche um den Halbkreis. Verwenden Sie folgende Einstellungen:

  • Subtyp:Mit 2 Führungskurven
  • Profil: Kreis.1
  • Führungskurve 1 - Parallel.1
  • Führungskurve 2 - Parallel.2
  • Bezugspunkttyp - 2 Punkte
  • Bezugspunkt 1 - Startpunkt Parallel.1
  • Bezugspunkt 2 - Startpunkt Parallel.2
  • Leitkurve - Skizze 1

Verlassen Sie anschließend die Funktion. Durch Ergänzen der einen Hälfte mit Symmetrie entsteht die Mantelfläche des Rohrs. Reparieren Sie nun die Flächen-Übergänge mit dem Tool Reparatur und schließen Sie mit Fläche schließen den Schritt ab.

Wechseln Sie jetzt wieder in Part Design und definieren Sie den Hauptkörper in Bearbeitung. Mit der Booleschen Operation Hinzufügen erstellt man aus dem geordneten geometrischen Set ein Solid. Das fertige Rohr entsteht mit der Funktion Schalenelement und einer Standardstärke z.B. 1mm innen oder außen.

PowerCopy

Related Posts