Konstruieren mit NX 8.5 - Volumenkörper, Baugruppen und Zeichnungen

Dieses Grundlagen- und Praxisbuch bietet einen umfassenden Einstieg in das CAD-System NX der Firma Siemens. Es richtet sich an Programmeinsteiger und Studierende, die sich unterrichtsbegleitend oder im Selbststudium in NX einarbeiten wollen, dient jedoch auch erfahrenen Anwendern als hilfreiches Nachschlagewerk.

Auf Basis von NX 8.5 lernen Sie zunächst die Anwenderoberfläche und die wichtigsten Befehle des Systems kennen. Die Kernfunktionalitäten werden an einfach nachvollziehbaren Beispielen erläutert.

Die weiteren Teile des Buches führen in die parametrische Volumenmodellierung, die Erstellung von Baugruppen, die Arbeit mit Stücklisten sowie die Zeichnungsableitung ein. Dabei werden u.a. die Neuerungen im Bereich der synchronen Konstruktion, bei der direkten Skizzenerstellung und der Erzeugung von Zwangsbedingungen erläutert. Auch Formelementgruppen, welche die Organisation komplexer Konstruktionen deutlich vereinfachen, werden thematisiert. Darüber hinaus werden die erweiterte Unterstützung beim Umgang mit großen Baugruppen (»Intelligentes Laden von Baugruppen«) und der neue Zwangsbedingungsnavigator vorgestellt. 

Continue reading
599 Hits

CATIA V5 automatisieren - Vom Powercopy bis zur C# -Programmierung

Dieses Praxisbuch, basierend auf CATIA V5 Release 18, bietet über 40 fertige Lösungen in Form von Makros, Powercopies und C#-Applikationen. Diese "Kochrezepte" sind eine Sammlung authentischer Kundenanforderungen und Anwenderwünsche aus der Praxis. Das Buch wendet sich an: - Konstrukteure, die sich wiederkehrende und langwierige Aufgaben ersparen wollen - Administratoren, die für die Makroverwaltung nach Methoden außerhalb von PDM-Systemen suchen - Programmierer, die Lösungen als Vorlage für ihre spezifischen Probleme benötigen - Studenten, die tiefergehende Anleitungen für die Makroprogrammierung suchen Folgende Anwendungsbereiche werden abgedeckt: Dateisystem und Infrastruktur - Bauteile und Baugruppen - Flächen - Zeichnungsableitung - Einbindung von Excel, Word & Co. - Windows-Applikationen mit C# - Verwaltung von Makros mit den Bordmitteln von CATIA 5. Erläutert werden Makros für die Umstrukturierung von Baugruppen, das Vergleichen von Bauteilen, die Darstellung des Bauraums, das Einfärben von Gewinden und die Beschriftung von Bauteilen. Weitere Themen sind u.a. die Generierung von Netzlinien in Zeichnungen, dynamisches Ändern des Schriftkopfes und der Zugriff über Excel, Word und Powerpoint. Dieses Praxisbuch, basierend auf CATIA V5 Release 18, bietet über 40 fertige Lösungen in Form von Makros, Powercopies und C#-Applikationen. Diese "Kochrezepte" sind eine Sammlung authentischer Kundenanforderungen und Anwenderwünsche aus der Praxis.
Continue reading
429 Hits

Unigraphics NX 4 - Modellierung von Freiformflächen

Dieses Praxisbuch ist für Unigraphics/NX-Anwender geschrieben, die das Gebiet der Freiformflächen (Free Form Features) betreten haben oder betreten wollen. Da diese Art von Flächen und Körpern in zahlreichen Branchen zum Einsatz kommt, ist das Buch für Flugzeugbauer und Automobilisten ebenso geeignet wie für Konstrukteure im Bereich der Konsumgüterindustrie, des Formenbaus im Allgemeinen und für Studenten dieser Fachbereiche. Es wird vorausgesetzt, dass der grundsätzliche Umgang mit Unigraphics/NX bereits bekannt ist. Der Weg zu den Funktionen wird in den Dialogsprachen deutsch und englisch beschrieben, wobei die Version NX 4 als Basis dient. Auch Anwender, die ältere Programmversionen (z.B. NX 2, NX 3) einsetzen, werden sich mit den Angaben und Funktionsbeschreibungen zurecht finden. Das Buch beschreibt nach Klärung einiger grundlegender Begriffe die Erstellung und nachträgliche Veränderung von Kurven, Flächen und Körpern, die unter den Begriff "Freiformgeometrie" fallen. Dazu gehört auch die Analyse der Ergebnisse. Den Abschluss bildet ein Kapitel mit praktischen Tipps, die der Autor während seiner langjährigen Konstruktions- und Schulungserfahrung gesammelt hat.
Continue reading
316 Hits

SolidWorks 2010 - Skizzen, Bauteile, Baugruppen

​Dieses Übungsbuch behandelt die Grundlagen der 3D-Konstruktionsumgebung SolidWorks 2010. Es ist zugleich eine Einführung in die Welt des Mechanical CAD: Anhand einfacher Beispiele lernt der Leser, die Software effizient einzusetzen, Bauteile zu gestalten und daraus eine Baugruppe zusammenzustellen. Hierbei setzt er gehobene Techniken wie Variantenkonstruktion und Tabellensteuerung, Top-Down-Modellierung und Plausibilitätsprüfung ein. Am Ende stehen die Dokumentvorlage und die DIN-gerechte Zeichnung.

Continue reading
298 Hits

3D-Maus, Spaceball

​Eine 3D-Maus ist ein Eingabegerät für Computer oder allgemeiner auch für teilweise unter Unix betriebene Workstations. In den häufigsten Anwendungsfällen dient sie dazu, in einer virtuellen 3D-Umgebung Objekte zu bewegen oder sich selbst durch eine virtuelle 3D-Landschaft zu manövrieren.

Continue reading
384 Hits

CAD

CAD (von engl. computer-aided design [kəmˈpjuːtə ˈeɪdɪd dɪˈzaɪn], zu Deutsch rechnergestützter Entwurf oder rechnerunterstützte Konstruktion) bezeichnet ursprünglich die Verwendung eines Computers als Hilfsmittel beim technischen Zeichnen. Die Zeichnung wird als ebenes, zweidimensionales Objekt (2D) mit Hilfe des Computers angefertigt. Dabei ist sie anfänglich auf Vektorbildschirmen, später auch auf normalen Monitoren sichtbar und kann mit Hilfe von Plottern und in der weiteren Entwicklung auch mit Druckern auf Papier ausgegeben werden.

Inzwischen ist in fast allen CAD-Anwendungen die dritte Dimension (3D) hinzugekommen. Damit bezeichnet CAD auch die Bildung eines virtuellen Modells dreidimensionaler Objekte mit Hilfe eines Computers. Von diesem können die üblichen Technischen Zeichnungen abgeleitet und ausgegeben werden. Möglich ist auch, die Fertigungsmaschinen für technische Objekte direkt vom Computer aus anzusteuern. Ein besonderer Vorteil ist, vom bereits virtuell bestehenden dreidimensionalen Objekt eine beliebige räumliche Abbildung auf dem Bildschirm oder auf Papier zu erzeugen.

CAD hat das Zeichenbrett und viele Routine-Tätigkeiten verdrängt. Betroffen sind alle Zweige der Technik: Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und all deren Fachrichtungen und gegenseitige Kombinationen bis hin zur Zahntechnik.

CAD wird als Grafikdesign auch dort angewendet, wo ausschließlich Bildhaftes herzustellen ist.

Continue reading
289 Hits