CATIA V5 Volumenmodellierung: Grundlagen und Methodik in über 100 Konstruktionsbeispielen

Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Studenten der Ingenieurwissenschaften, die den sicheren Umgang mit CATIA V5 (ohne Vorkenntnisse) erlernen wollen. Die Inhalte, basierend auf Release 16, eignen sich hervorragend als vorlesungsbegleitende Lektüre und bieten die Möglichkeit einer optimalen Prüfungsvorbereitung. Aber auch erfahrene Konstrukteure werden Antworten zu häufig auftretenden Problemen mit dem komplexen Gebiet der Teilekonstruktion in über 50 Tipps und Hinweisen finden.

Mit einem didaktisch ausgereiften Programm wird größter Wert auf eine sinnvolle Konstruktionsmethodik gelegt, ohne die ein problemloses Anpassen von virtuellen Volumenkörpern in ihrer Gestalt und Größe nicht möglich wäre. Alle relevanten Funktionen zur Erzeugung von dreidimensionaler Geometrie werden in den Grundlagen beschrieben und in den Übungen mehrfach wiederholt. So werden Sie schon sehr bald komplexe, anpassungsfähige Modelle eigenständig erzeugen können.

Mit technischen Zeichnungen, die als Grundlage dienen, wird in 103 Übungsbeispielen der Schwierigkeitsgrad Schritt für Schritt angehoben. Durch eine deutliche Strukturierung des Lernprogramms können Sie Ihr Tempo selbst bestimmen und die Inhalte beliebig ausführlich bearbeiten.

Continue reading
882 Hits

CAD

CAD (von engl. computer-aided design [kəmˈpjuːtə ˈeɪdɪd dɪˈzaɪn], zu Deutsch rechnergestützter Entwurf oder rechnerunterstützte Konstruktion) bezeichnet ursprünglich die Verwendung eines Computers als Hilfsmittel beim technischen Zeichnen. Die Zeichnung wird als ebenes, zweidimensionales Objekt (2D) mit Hilfe des Computers angefertigt. Dabei ist sie anfänglich auf Vektorbildschirmen, später auch auf normalen Monitoren sichtbar und kann mit Hilfe von Plottern und in der weiteren Entwicklung auch mit Druckern auf Papier ausgegeben werden.

Inzwischen ist in fast allen CAD-Anwendungen die dritte Dimension (3D) hinzugekommen. Damit bezeichnet CAD auch die Bildung eines virtuellen Modells dreidimensionaler Objekte mit Hilfe eines Computers. Von diesem können die üblichen Technischen Zeichnungen abgeleitet und ausgegeben werden. Möglich ist auch, die Fertigungsmaschinen für technische Objekte direkt vom Computer aus anzusteuern. Ein besonderer Vorteil ist, vom bereits virtuell bestehenden dreidimensionalen Objekt eine beliebige räumliche Abbildung auf dem Bildschirm oder auf Papier zu erzeugen.

CAD hat das Zeichenbrett und viele Routine-Tätigkeiten verdrängt. Betroffen sind alle Zweige der Technik: Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und all deren Fachrichtungen und gegenseitige Kombinationen bis hin zur Zahntechnik.

CAD wird als Grafikdesign auch dort angewendet, wo ausschließlich Bildhaftes herzustellen ist.

Continue reading
735 Hits
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.