Rendern

Der Begriff Rendern (Engl. to render) bezeichnet die Erstellung einer Grafik aus einer Skizze oder einem Modell. Im Bereich Design, insbesondere im Automobildesign, wird damit die Umsetzung einer oft vorher mit Bleistift oder Kugelschreiber angelegten Skizze in differenzierterer Darstellung bezeichnet.

Tags:
Continue reading

Six Sigma

Six Sigma (6σ) ist ein statistisches Qualitätsziel und zugleich eine Methode des Qualitätsmanagements. Ihr Kernelement ist die Beschreibung, Messung, Analyse, Verbesserung und Überwachung von Geschäftsvorgängen mit statistischen Mitteln. Die Ziele orientieren sich an finanzwirtschaftlich wichtigen Kenngrößen des Unternehmens und an Kundenbedürfnissen.

Tags:
Continue reading

Nvidia Quadro

Quadro ist ein Markenname der Firma Nvidia für eine Reihe professioneller 3D- und 2D-Grafikkarten. Nvidia benutzt für die Quadro Produkte reguläre GeForce-GPUs mit spezieller Beschaltung, welche die Chip-ID verändert. Als Treiber werden die regulären ForceWare-Treiber verwendet, welche auch für die GeForce zum Einsatz kommen.

Continue reading

Produktdatenmanagement

Produktdatenmanagement (PDM) ist ein Konzept, welches zum Gegenstand hat, produktdefinierende, -repräsentierende, -präsentierende Daten und Dokumente als Ergebnis der Produktentwicklung zu speichern, zu verwalten und in nachgelagerten Phasen des Produktlebenszyklus zur Verfügung zu stellen. Grundlage dieses Wirkens ist ein integriertes Produktmodell.

Continue reading

CATIA

CATIA (Computer Aided Three-Dimensional Interactive Application) ist ein CAD-System der französischen Firma Dassault Systèmes, das ursprünglich für den Flugzeugbau entwickelt wurde und sich heute in verschiedenen Branchen etabliert hat.

Continue reading

Lean Management

Der Begriff Lean Management (in deutschen Übersetzungen auch Schlankes Management) bezeichnet die Gesamtheit der Denkprinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette industrieller Güter.

Continue reading

Kinematik

Die Kinematik (gr.: kinema, Bewegung) ist die Lehre der Bewegung von Punkten und Körpern im Raum, beschrieben durch die Größen Weg s (Änderung der Ortskoordinate), Geschwindigkeit v und Beschleunigung a, ohne die Ursachen der Bewegung (Kräfte) zu betrachten.Ihr Gegenstück ist die Dynamik, die sich mit der Bewegung von Körpern unter Einwirkung von Kräften beschäftigt. Kinematik und Dynamik sind Teilgebiete der Mechanik.

Den Größen Weg, Geschwindigkeit und Beschleunigung bei einer geradlinigen Bewegung entsprechen bei einer Drehbewegung die Größen Drehwinkel φ, Winkelgeschwindigkeit ω und Winkelbeschleunigung α.


Tags:
Continue reading

Getriebe

Ein Getriebe (oder Mechanismus) ist ein komplexes Maschinenelement, mit dem Bewegungen geändert werden. Mitunter spielt die Änderung einer Kraft oder eines Drehmomentes die entscheidende Rolle. Beim aus dem Automobil bekannten Schalt-Getriebe oder beim Räderwerk einer Uhr handelt es sich vorwiegend um Zahnrad-Getriebe, die nur eine von mehreren Getriebearten sind.

Tags:
Continue reading

NX (eh. Unigraphics)

Unigraphics ist ein CAD-System der Anfangszeiten, die Entwicklungsgeschichte begann bereits in den frühen 60er-Jahren in einer kleinen amerikanischen Firma in der Nähe von Los Angeles, die zur Programmspeicherung Papierstreifen verwendete. Zu dieser Zeit ging es hier um die Steuerung von Bearbeitungsmaschinen mit Lochstreifen.


Tags:
Continue reading

Maschinenbau

Maschinenbau ist eine der ältesten Ingenieursdisziplinen, dabei bildet die klassische Physik die Grundlage der technischen Mechanik, Thermodynamik und Werkstoffwissenschaften und somit die Grundlage für weitere Aspekte (Konstruktion, Simulation, Materialmodellierungen).

Continue reading